Springe zum Inhalt

Auch der Rat lehnt den Antrag des JAEB ab

Die "Niederlage" ist nun besiegelt. Erwartungsgemäß hat der Rat durch die Stimmen der SPD und CDU das Ansinnen des JAEB abgelehnt. Auch die Einwände der Gründen und der BmU konnten an der Meinung der großen Parteien nichts mehr ändern.

Damit tritt nun auch die zweite Gebührenerhöhung zum neuen Kindergartenjahr (1. August 2017)in Kraft.

Der JAEB bedauert diese Entscheidung sehr, noch viel mehr aber dass vor dem Hintergrund eigentlich vom JAEB angestrebter vertrauensvoller Zusammenarbeit sich weder die Verwaltung noch die CDU/SPD an ihre getätigten Zusagen gebunden fühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.